Vor das alte Gebäude des Wuppertaler Hauptbahnhofs wird eine neue Bahnhofshalle (Mall) gebaut. Sie dient als Eingangsbereich des Bahnhofs und wird ebenerdig von der Geschäftsbrücke erreicht. Von hier aus finden die Passanten den direkten Zugang zu den Bahnsteigen der DB, den Busbahnsteigen des neuen zentralen Busbahnhofs, der sich direkt oberhalb befindet und in das nebenanliegende Parkhaus. Kennzeichnend für dieses Gebäude sind die weißen Metallstützen, die ihm ein unverwechselbares Aussehen geben. 2700m² Verkaufsfläche werden in der Mall verbaut. Direkt vor und auf der Mall entstehen zwei Platzflächen, die untere wird von Geschäften genutzt, die obere Fläche soll begrünt werden und somit zum Verweilen einladen.




Copyright © 2010 Jürgen Brauner